*
NAVI_INFO

Startseite
Startseite  STARTSEITE
Startseite

OnlineTermin
OnlineTermin  ONLINE-TERMIN
OnlineTermin

Aktuelles
  AKTUELLES
Aktuelles

Praxis
Praxis  PRAXIS
Praxis

Leistungen
Leistungen  LEISTUNGEN
Leistungen

Informationen
Informationen  INFORMATION
Informationen
InfosAllgemein  ALLGEMEIN
InfosAllgemein
Downloads  DOWNLOADS
Downloads
Links  LINKS
Links

Kontakt
Kontakt  KONTAKT
Kontakt

Impressum
Impressum  IMPRESSUM
Impressum

Impressum  DATENSCHUTZ
CENTER-L-AB

CENTER-L-AB1
QUALI_LOGO
Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
Dekra zertifizierte
Arztpraxis (04/2020)


   Information » Allgemein » Patientenverfügung


 
 
  Patientenverfügung
 

Eine schwere Krankheit oder beispielsweise ein plötzlicher Unfall kann jeden treffen. Dabei sind auch Situationen möglich, in denen der Patient nicht in der Lage ist, selbst zu entscheiden.

Vorsorgliche Vorausverfügungen sind deshalb nicht nur für ältere, sondern insbesondere auch für junge Leute wichtig.

Patientenverfügung (auch Patiententestament), Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht
 
dokumentieren den eigenen Willen, die persönlichen Wertvorstellungen und Wünsche für den Fall, dass man seine rechtlichen Angelegenheiten, insbesondere im medizinischen Bereich, nicht mehr selbst regeln kann.

Derartige Willenserklärungen helfen dann Ihren Angehörigen, Behörden und Ärzten, die Entscheidungen so zu treffen, wie Sie es gewollt hätten.


 
  Übersicht zu Vollmachten und Verfügungen

 
 
  • Vollmacht
    Festlegung der Vertretung für einzelne persönliche und vermögensrecht- liche Angelegenheiten
  • Generalvollmacht
    Festlegung der Vertretung in allen persönlichen und vermögensrechtlichen, jedoch nicht für gesundheitliche Angelegenheiten
  • Testament
    Letztwillige Anordnung, an wen das vorhandene Vermögen nach dem Tode zu welchen bestimmten Teilen übergehen soll
  • Patientenverfügung
    Vorausbestimmung bestimmter Behandlungswünsche für eine konkrete Krankheitssituation als Entscheidungshilfe für den dann behandelnden Arzt und die ggf. in der Vorsorgevollmacht bestimmte Person
  • Vorsorgevollmacht
    Bestimmung einer Vertrauensperson als Interessensvertretung für den Vorsorgefall (z.B. Patientenverfügung)
  • Betreuungsverfügung
    Bestimmung einer Wunschperson für den Fall einer gerichtlich festzulegen- den Betreuung (z.B. bei psychischer Erkrankung oder Behinderung)

 
  Natürlich können wir Ihnen an dieser Stelle keine detailliertere Erklärung oder Beratung bieten.
Der Entschluss für eine Patientenverfügung ist eine sehr persönliche und sollte eine wohl überlegte Entscheidung darstellen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier und in unserer Link-Liste!
 

 
CENTER-R-AB3
CENTER-R-OEFF


  ÖFFNUNGSZEITEN




Mo. bis Fr.
08:00 - 12:00 Uhr

Mo.
15:00 - 20:00 Uhr

Di. und Do.
16:00 - 20:00 Uhr

Fr.
16:00 - 18:00 Uhr

Telefonische Vor-
anmeldung erbeten.



CENTER-R-AB4
CENTER-R-NOT


  NOTFALL

Unter der Woche er-
reichen Sie uns tele-
fonisch unter:

Tel.
07822-7898790


Werktags ab 19:00
Uhr, am Mittwoch-
nachmittag und am
Wochenende errei-
chen Sie den ärzt-
lichen Notfalldienst

unter:

Tel. 116 117

Für lebensbedroh-
liche Notfälle
:

Tel. 112

Unser Service-Tele-
fon für Wiederho-
lungsrezepte und
Überweisungen:

Tel.
07822-78987988


Apotheken-
notdienst

CENTER-R-AB2
CENTER-R-AKT


  AKTUELLES




Kennen Sie schon
unseren neuen
Service?



Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail