*
NAVI_LST

Startseite
Startseite  STARTSEITE
Startseite

OnlineTermin
OnlineTermin  ONLINE-TERMIN
OnlineTermin

Aktuelles
  AKTUELLES
Aktuelles

Praxis
Praxis  PRAXIS
Praxis

Leistungen
Leistungen  LEISTUNGEN
Leistungen
ärztl. Leistungen  ÄRZTLICHE
ärztl. LeistungenLEISTUNGEN


techn. Leistungen  TECHNISCHE
techn. LeistungenLEISTUNGEN

techn. Leistungen
Igel-Leistungen  INDIVIDUELLE
Igel-LeistungenGESUNDHEITS-
Igel-LeistungenLEISTUNGEN


techn. Leistungen  UNSER SERVICE
Igel-Leistungen

Informationen
Informationen  INFORMATION
Informationen

Kontakt
Kontakt  KONTAKT
Kontakt

Impressum
Impressum  IMPRESSUM
Impressum

 
CENTER-L-AB
CENTER-L-AB1
QUALI_LOGO
Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
Dekra zertifizierte
Arztpraxis (04/2020)


   Leistungen » Ärztliche Leistungen


 
 
  Ärztliche Leistungen

 




  Hausärztliche Grundversorgung der ganzen Familie


Als moderne, kompetente Hausarztpraxis möchten wir Ihr Begleiter in allen Bereichen Ihrer Gesund- heit sein. Das bedeutet für uns, Sie als ganzen Menschen, also Körper und Seele und in Verbin- dung mit Ihrem Lebensumfeld wahrzunehmen.

Wir verstehen uns als Hausärzte für die ganze Familie, gewährleisten eine kontinuierliche Betreuung und besuchen Sie, wenn nötig, auch zu Hause.
 
Wir bieten ein umfassendes Angebot an diagnostischen Möglichkeiten, um Krankheitsbilder schnell zu erkennen und zu behandeln. Wir wissen aber auch um unsere Grenzen und beraten Sie kompetent, wenn ein Spezialist hinzugezogen werden sollte.

nach oben ↑



  Teilnahme an Hausarztmodellverträgen


Zur Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesund- heit erwarten Sie abgestimmt wirksame Medikamente und fortschrittliche Behandlungsmethoden durch erfahrene Spezialisten. Ihre persönlichen Lebensumstände sollen ganzheitlich gesehen, Wechselwirkungen der verschiedenen Arzneimittel sollen beachtet und belastende Mehrfachuntersuchungen sollen ver mieden werden. Überblick und Kenntnis der menschlichen und fachlichen Zusammenhänge sind Voraussetzung. Erreicht werden kann dies durch die Hausarztzentrierte Versorgung ("Hausarztmodell").

Patienten, die sich für dieses Konzept der abge stimmten Gesundheitsversorgung entscheiden, kön- nen deutliche Vorteile nutzen. Und das geht so: Sie als Patient entscheiden sich zunächst für einen Hausarzt oder eine Gemeinschaftspraxis Ihres Ver trauens. Damit wird Ihr Hausarzt zu Ihrem persön- lichen Lotsen im Gesundheitswesen. Er kennt Sie, Ihre Familie und Ihr Umfeld und bei ihm laufen dann zukünftig alle wichtigen Befunde, Untersuchungs und Therapieergebnisse zusammen.
 
Ihr Hausarzt wird auch zu Ihrem ersten Ansprech- partner und mit seiner zusammenhängenden Kennt nis zu Ihrem persönlichen Begleiter und Berater in Gesundheitsfragen. Er kann weitere notwendige Un tersuchung und Behandlung besser und gezielter zu Ihrem Vorteil abstimmen und Sie bei der Auswahl von Kliniken und Fachärzten beraten. Unnötige Doppel-Untersuchungen, isolierte Diagnose-betrachtungen und gefährliche Wechselwirkungen von Medikamenten können vermieden werden.

Zusätzlich fördern die Krankenkassen Ihre Teilnahme häufig mit einem Bonus, z.B. mit einer Ermäßigung der Praxisgebühr (Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!).

Natürlich nehmen auch wir an diesen Programmen teil: Ihre Teilnahmeerklärung geht schnell und unkompliziert, direkt bei uns in der Praxis. Fragen Sie uns!

nach oben ↑



  Hausbesuche


Können Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Praxis kommen, besuchen wir Sie nötigenfalls zu Hause.

Bitte rufen Sie dazu möglichst bis 11:00 Uhr an, damit wir den Besuch einplanen können.
 
Denken Sie bitte daran, dass die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis wesentlich besser sind.

nach oben ↑



  Kleine Chirurgie/Wundversorgung


In unserem OP werden chirurgische Eingriffe vorgenommen, die in örtlicher Betäubung durchgeführt werden können. Dazu gehören:
  • Primärversorgung von Platz-Riss-Brand- und anderen Wunden
  • Entfernung von Warzen, eingewachsenen Zehen- und Fingernägeln
  • Entfernung von Leberflecken, Hauttumoren, Fettgewebsgeschwülsten und Atheromen(Grützbeutel)
  • Eröffnung, Spaltung und Behandlung von Abszessen
 

nach oben ↑



  Gesundheitsvorsorge/Check Up


Diese Früherkennungsuntersuchung wird für alle ab dem 35. Lebensjahr jedes 2. Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet und dient der Erkennung häufig auftretender Krankheiten wie Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörung und
 
Bluthochdruck mittels körperlicher Untersuchung und Laboranalyse. Ab dem 55. Lebensjahr gehört dazu auch die Aufklärung über die Vorsorgedarmspiegelung zur Darm- krebsfrüherkennung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

nach oben ↑



  Krebsvorsorge Männer


Ab dem 45. Lebensjahr jährliche Früherkennungsuntersuchung auf Darmkrebs mittels Tastung und Stuhluntersuchung auf okkultes Blut, Untersuchung der Prostata, der äußeren Genitale und der Haut.
 
Ab dem 55. Lebensjahr erfolgt zusätzlich die Aufklärung über die Darmspiegelung zur Darmkrebsfrüherkennung.

nach oben ↑



  Kindervorsorgeuntersuchungen


Bei den Kindervorsorgeuntersuchungen geht es nicht darum akute Erkrankungen zu behandeln, sondern möglichst rechtzeitig Störungen der körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung Ihres Kindes zu erkennen.

Hierfür gibt es seit 1991 ein für alle Bundesländer einheitliches Programm, in dem Untersuchungen in Abhängigkeit vom Kindesalter vorgesehen sind. Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf diese Unter- suchungen, aber sie sind freiwillig. Das bedeutet, Sie selbst müssen zum vorgesehenen Termin mit Ihrem Kind einen Arzt aufsuchen.
 
Wir empfehlen Ihnen diese Termine im Interesse Ihres Kindes unbedingt wahrzunehmen.

Versäumte Termine, d.h. Ihr Kind ist zu alt für eine bestimmte Vorsorgeuntersuchung, können nur auf eigene Kosten nachgeholt werden. Bedenken Sie aber bitte, dass dadurch wertvolle Zeit für eine eventuell notwendige Behandlung verloren geht. Alle Untersuchungsergebnisse werden in dem gelben "Untersuchungsheft für Kinder" dokumentiert.

nach oben ↑



  Jugendgesundheitsuntersuchungen


Für alle Jugendlichen zwischen dem 13. und 16. Lebensjahr. Schwerpunktmäßig dient diese Unter- suchung zur Einschätzung der Entwicklung in der Pubertät, einer Phase des Lebens, die eine große Umstellung sowohl für Körper als auch Seele bedeu- ten. Neben dem körperlichen "Check up" gehören
 
eine Beratung über gesundheitsschädigende Einflüs- se, gesundheitsfördernde Verhaltensweisen, Aids- und Hepatitisprophylaxe und eine Impfpasskontrolle dazu.

Bitte bringen Sie dazu Ihren Impfausweis mit.

nach oben ↑



  Jugendarbeitsschutzuntersuchungen


Die Jugendarbeitsschutzuntersuchung ist gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz für alle Jugendlichen, die vor dem 18. Lebensjahr eine Berufsausbildung oder berufliche Tätigkeit beginnen. Die Erstuntersuchung erfolgt vor Aufnahme der Ausbildung. Die Nachuntersuchung soll vor dem Ablauf des 1. Beschäftigungsjahres durchgeführt werden, sofern der Jugendliche dann noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Untersuchung beinhaltet eine Anamnese nach einem standardisierten Fragebogen, eine
 
Ganzkörper- und Urinuntersuchung. Ggf. werden Ergänzungsuntersuchungen bei einem Facharzt veranlasst. Die Kosten für die Untersuchung werden von dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt über- nommen. Die Formulare für den Check müssen vom Jugendlichen selbst mitgebracht werden. Vordrucke sind bei der Gemeindverwaltung, evtl. bei der Berufsschule oder beim Gewerbeaufsichtsamt erhältlich.

Bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit.

nach oben ↑



  Impfungen


Es gibt viele gute Gründe für eine Impfung! Bringen Sie Ihren Impfpass doch beim nächsten Praxistermin mit, wir überprüfen gerne Ihren Impfstatus. Impfungen können vor bedrohlichen Infektions- krankheiten wie z.B. Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphterie oder Polio (Kinderlähmung) schützen. Sie helfen aber auch, vermeintlich harmlosen Erkrankungen wie etwa Masern, Mumps, Röteln oder Grippe (jedes Jahr ab Mitte September) vorzubeugen.

In unserer Praxis werden alle von der STIKO (Ständige Impfkommission, http://www.rki.de) empfohlenen Impfungen durchgeführt. Nähere In- formationen und Impfaufklärungen erhalten Sie durch unser Praxisteam und unsere Impfmappen im Wartezimmer. Möchten Sie an fällige Impfungen erinnert werden? Bitte sprechen Sie uns an!
 
Ein Impfschutz hilft nicht nur Ihnen, sondern uns allen!
Wir lassen uns impfen!

nach oben ↑



  Chroniker Programm


Disease-Management-Programme (DMP) zielen auf eine bessere Versorgung von chronisch kranken Menschen. DMP sollen gewährleisten, dass diese Pa- tienten systematisch, kontinuierlich und individuell behandelt werden.

Das Ziel solcher Behandlungsprogramme ist, Komplikationen und Folgeerkrankungen chronischer Krankheiten durch eine gut abgestimmte, kontinuierliche Betreuung und Behandlung zu vermeiden, frühzeitig zu erkennen oder zu verzögern.

Dazu werden die Patienten anders als in der bisherigen Versorgung regelmäßig bezüglich ihrer chronischen Erkrankung untersucht und deren Verlauf systematisch dokumentiert. Das gilt auch dann, wenn es den Patienten gut geht. Zudem soll die Beziehung zwischen Patient und Arzt gestärkt werden. Deshalb übernimmt der Arzt die Rolle des Koordinators: Er steuert alle Abläufe mit
 
weiteren Experten und Fachärzten, bekommt von diesen wiederum alle Befunde und ist so immer auf dem Laufenden.

Zur Teilnahme an Disease-Management-Programmen muss sich der Patient also zunächst auf einen "koordinierenden" Arzt festlegen - das ist in der Regel der Hausarzt. Dieser Arzt ist dann für die Dokumentationen und auch für die krankheitsbezogenen Über- und Einweisungen verantwortlich. Der Verlauf der Behandlung und die Therapieziele werden zwischen Arzt und Patient abgestimmt, regelmäßige Kontrolltermine und auch Schulungen werden verein- bart.

Die Betroffenen sollen lernen, kompetent mit ihrer Erkrankung umzugehen und können so das Behandlungsprogramm aktiv mitgestalten und ihre Lebens- führung bewusster in die Hand nehmen.

nach oben ↑



  Patientenschulungen


Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung wie etwa Diabetes, KHK oder Bluthochdruck leiden, können und sollten Sie selbst aktiv etwas dafür tun, damit Sie zukünftig ein weitgehend normales und langes Leben führen.
Dazu gehört auch, möglichst viel über Ihre Krankheit zu erfahren, damit Sie beim Umgang mit Ihren Beschwerden auch selbst die richtigen Entscheidungen treffen und so Ihre Lebensqualität verbessern.
Wie das geht, erfahren Sie in gezielten Patientenschulungen, in denen die Teilnehmer schon innerhalb weniger Sitzungen lernen, Ihre Krankheit besser zu verstehen und auch selbständig damit umzugehen.
 
Diese Schulungen sind keineswegs graue Theorie oder langweiliges Schulbankdrücken! Mit vielen praktischen Übungen in kleinen Gruppen erfahren Sie, was nötig ist, damit Sie Ihre persönlichen Beschwerden bestmöglich in den Griff bekommen.
In der Gruppe fällt es vielen leichter, sich den neuen Erfordernissen Ihrer Krankheit zu nähern, und gemeinsam lernen macht auch Spaß!

Haben Sie Fragen, oder möchten Sie an einer Schulung teilnehmen?

Bitte wenden Sie sich an unsere Diabetesassistentin Andrea Mattmueller und unsere Arztfachhelferin Andrea Gercke für Hypertonie-Schulungen.

nach oben ↑



  Spezielle Tumortherapie


Folgende Therapien bei bösartigen Erkrankungen werden bei uns durchgeführt:
  • Intravenöse Chemotherapien, auch über Pumpensysteme
  • Intravenöse und orale Antikörpertherapien
  • Intravenöse Bisphosphonatgaben (zum Knochenaufbau bei Skelettmetastasen und auch Schmerzen)
  • Schmerztherapien oral, aber auch über Pumpensysteme (über Port)
  • Immun- und Hormontherapien
  • Aderlasstherapie
 

nach oben ↑



CENTER-R-AB1
CENTER-R-TRM


  ONLINE ANGEBOT


 

 
NEU!
Sie haben die Mög-lichkeit den Termin für einen Arztbesuch
oder auch Wieder-holungsrezepte online zu buchen.

        mehr...?

 

 
CENTER-R-AB4
CENTER-R-OEFF


  ÖFFNUNGSZEITEN




Mo. bis Fr.
08:00 - 12:00 Uhr

Mo.
15:00 - 20:00 Uhr

Di. und Do.
16:00 - 20:00 Uhr

Fr.
16:00 - 18:00 Uhr

Telefonische Vor-
anmeldung erbeten.



CENTER-R-AB2
CENTER-R-NOT


  NOTFALL

Unter der Woche er-
reichen Sie uns tele-
fonisch unter:

Tel.
07822-7898790


Werktags ab 19:00
Uhr, am Mittwoch-
nachmittag und am
Wochenende errei-
chen Sie den ärzt-
lichen Notfalldienst

unter:

Tel. 116 117

Für lebensbedroh-
liche Notfälle
:

Tel. 112

Unser Service-Tele-
fon für Wiederho-
lungsrezepte und
Überweisungen:

Tel.
07822-78987988


Apotheken-
notdienst

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail